EBERL PRINT GmbH
~ Eberl Print

EBERL INVESTIERT IN FALT- UND KLEBEMASCHINE

Investition in strategisches Geschäftsfeld, um der steigenden Nachfrage nach kunden- und verbraucherorientierten Verpackungsmodellen zu entsprechen.
Eberl Print

»Mit der Investition in die Falt- und Klebemaschine Metro stärken wir unsere Konkurrenzfähigkeit«, erläutert Franz Maurer, Technischer Leiter bei Eberl. »Komplexe Verpackungsarten mit vielen Klebestellen müssen jetzt kaum noch händisch hergestellt werden. Von der Kostenersparnis profitiert nicht zuletzt auch der Kunde«.

Die Metro überzeugt mit einer beeindruckenden Herstellungsbandbreite. Dazu zählen Präsentationsmappen, DVD- und CD Hüllen, Kreuzfolder, Faltschachteln, Ticket-, Versand- oder Fototaschen, Schuber, Displays, Adventskalender, Präsentations und Multimediaverpackungen, Thekenaufsteller, Dispenser, Produktpräsenter, Selfmailer, Faltpläne, Pop-up-Karten, Promotionartikel und Faltspiele.

Die Modulbauweise der Falt- und Klebemaschine setzt Maßstäbe: Eine unkomplizierte Konfiguration – vom Anleger über das Transportmodul bis zur Auslage – macht die Maschine zum wandelbaren Allrounder bei der maschinellen Weiterverarbeitung von gerillten und gestanzten Zuschnitten aus Papier, Pappe und Karton.