EBERL PRINT GmbH
~ Eberl Print

DIE TITELSEITE ALS INDIVIDUELLES KUNSTOBJEKT

Die Kunst, das Besondere zu kreieren, macht den Unterschied. Jeder Mensch ist anders, ein Individuum mit unterschiedlichen Empfindungen. Doch wie ist die Individualisierung eines Magazins möglich? Gemeinsam machen Eberl print und die Designagentur Heintschel das Thema Kunst und Individualität zur Titelstory der 4. Ausgabe des "creativ verpacken" Magazins.
Eberl Print

Kunst soll beim Betrachter „kontrollierte Verwirrung“ stiften. Nur so kann sie als künstlerischer Akt wahrgenommen werden. Die Fotografie ist dabei die mehrheitsfähigste Kunstrichtung unserer Zeit. Eberl print und die Designagentur Heintschel haben das Thema Kunst und Individualität zur Titelstory des Magazins "creativ verpacken" gemacht. 25 künstlerische Fotomotive, verknüpft mit einer angepassten Cover-Typografie und einer persönlichen Ausgabennummer sind so entstanden. 8.000 Einzelexemplare, die auf den ersten Blick verwirren, bei näherer Betrachtung begeistern und am Ende zum Entdecken des Magazins einladen sollen.

Möglich macht die Umsetzung derlei Ideen der Premium-Digitaldruck. Was früher ein enormer Aufwand in der Datenaufbereitung war, geht heute dank Software- und Datenbanklösungen unkompliziert von der Hand. So entstehen immer öfters individuelle Kunstwerke und bleiben beim Empfänger in besonderer Erinnerung.

Geht es nach Christian Mikunda, einem österreichischen Autor und Referenten, müssen Kunstwerke auch am POS noch stärker Einzug halten. „Kunstwerke in Concept Stores führen dazu, dass wir Waren nicht nur auf einer profanen, sondern auf einer kulturellen Ebene ansehen“. Denken wir die Lösung also vom Kunden. Kunstwerke, in Form von speziell konstruierten Verpackungen, auffallend designten Displays oder kunstvoll gestalteten Werbebroschüren erhalten unsere Aufmerksamkeit. Sie verführen zum Kauf und steigern den Wert des Produkts. Die Kunst, am POS erfolgreich zu sein, liegt in der individuellen Ansprache des Interessenten. Wer hält schon gerne ein x-beliebiges Magazin in seinen Händen, wenn er sein ganz persönliches Exemplar bekommen kann.

Um bei der Kampagne Print und Online sinnvoll zu verknüpfen, gibt es unter www.eberl.de/covergeschichte die Möglichkeit für sein Lieblingsmotiv abzustimmen. So wird aus 8.000 Einzelexemplaren das gemeinsame Lieblingsmotiv der "creativ verpacken" Leser.

Das Magazin erscheint in gedruckter Form am 2. Juni 2020.